Willkommen in Italien

Kürzlich wurde ich im Rahmen eines Interviews gefragt, ob es noch immer ein schönes Gefühl sei, wenn ein Karton mit einem neuen Buch bei mir ankommt. Ganz klar: Ja! Wenn ich diesen Moment auch schon sehr oft erlebt habe, freue ich mich doch jedes Mal wieder, einen neuen Titel zum ersten Mal gedruckt in der Hand zu halten.
Ich sagte in dem Interview, dass es aber noch schöner ist, den neuen Roman in einer Buchhandlung zu entdecken. Womöglich auffällig und gleich stapelweise präsentiert.

Nun darf ich nachtragen: Es gibt eine Steigerung.  Ich habe ja schon berichtet, dass am 16. Juli mein Roman Die Villa an der Elbchaussee auf Italienisch erschienen ist. Die Übersetzerin war so lieb, mir ein Foto zu schicken. Ein ganzer Stapel meines ersten Bestsellers im schönen Italien. Das ist wirklich ein großartiges Gefühl!

Kommentare sind geschlossen.