Auf Signes Spuren

Zum ersten Mal im meinem Schriftstellerdasein arbeite ich an einem biografischen Roman. Ich schreibe also eine Geschichte, die einerseits meiner Fantasie entspringt, andererseits aber von einer Person erzählt, die wirklich gelebt hat. Es geht um Signe Munch, angeheiratete Nichte des berühmten Malers Edvard Munch.

Als ich das erste Mal von ihr hörte, war ich sofort total fasziniert. Ich fing an zu recherchieren. Eine schwierige Sache. So interessant die Persönlichkeit Signe Munch war, so wenig ist doch über sie bekannt. Das will ich ändern. Und darum habe ich mich auf den Weg nach Norwegen gemacht.

Mehr von meiner Recherchereise gibt es demnächst an dieser Stelle.

Kommentare sind geschlossen.