Vom Jungfernstieg in die Niederlande

Schon Anfang des Jahres hatte ich davon berichtet, dass Die Frauen vom Jungfernstieg übersetzt wurde und wird, unter anderem ins Niederländische.
Das Interview, das ich für die Buch-Plattform Hebban gegeben habe, ist inzwischen erschienen. Sehr lustig, selbst nicht lesen zu können, was ich auf die Fragen geantwortet habe 😉

Einiges kann man doch verstehen, z.B. „Lena Johannson was boekverkoper voor ze begon met schrijven.“ = „Lena Johannson war Buchhändlerin, ehe sie mit dem Schreiben begonnen hat.“

In diesem Monat erscheint übrigens schon der zweite Band bei unseren niederländischen Nachbarn. Ich freue mich riesig, dass der Verlag so engagiert ist! Gerade wurde ich nämlich gebeten, für den Buchhandel und für die Leserinnen und Leser jeweils ein Filmchen mit einer kleinen Grußbotschaft zu produzieren. Glücklicherweise auf Deutsch mit Untertiteln.

Übrigens ist nicht nur meine Leserschaft international geworden, sondern auch meine Homepage. Ein großes Dankeschön an meinen Mann, der im Handumdrehen dafür gesorgt hat.

So, jetzt muss ich aber fix los zum Friseur und dann vor die Kamera 😉

Kommentare sind geschlossen.