Uuund bitte!

Von wegen, ich gehe mit meinem Tagebuch erst mal in die Sommerpause … Nix da, spannende Erlebnisse wollen schließlich umgehend mit interessierten Lesern und Leserinnen geteilt werden 😀

Interessant war der Dreh für einen Trailer oder Porträtfilm oder einer Mischung aus beidem auf jeden Fall. Spaß gemacht hat’s obendrein!
Los ging es am 13. Juli im Hamburger Stadtpark. Neben der ebenso professionellen wie ungeheuer sympathischen Mannschaft von Pietsch Pictures war Kollegin, Schauspielerin und – wie sie sich selbst nennt – Bühnenpoetin HannaH Rau mit an Bord. Sie ist an verschiedenen Original-Schauplätzen in die drei weiblichen Hauptrollen meiner neuen Saga Die Frauen vom Jungfernstieg geschlüpft.

Künstlerin Irma skizziert die von Gerda und Oscar Troplowitz gestiftete „Diana mit den Hunden“. Holger (links) und Morten Pietsch halten die Szene im Bild fest.

Irma wandelt durch den morgendlichen Stadtpark. Morten muss mit der Kamera rückwärts laufen und wird von Bella geführt.

Für mich total faszinierend: Romanfiguren, die sonst nur in meinem Kopf existiert haben, kreuzten plötzlich meinen Weg. Sie waren da, sie waren real, eine nach der anderen. Und: Jede hatte ihre eigene Persönlichkeit!

 

Toni genießt am Weiher ihre Mittagspause.

Aber meistens hat Arbeiterin Toni etwas zu tun …

 

 

 

 

 

Ist Gerda (Gertrud) Troplowitz nicht elegant? Gleich gegenüber ihrer Villa blickt sie über die Alster.

 

 

 

 

 

 

Ich hoffe, ich kann bald bekanntgeben, wann und wo die Premiere unserer gemeinsamen szenischen Lesung stattfinden wird. Dann können Sie selbst dabei sein, wenn eine Darstellerin die drei Frauen vom Jungfernstieg zum Leben erweckt.
ACHTUNG: Wer bei Instagram ist, kann auf dem Account von Pietsch Pictures unter dem Stichwort TROPLOWITZ kleine Eindrücke von den Dreharbeiten bekommen!

Kommentare sind geschlossen.