Urlaub

Kürzlich hörte ich von einem Freund, dass Berlin spürbar leerer sei als üblich. Urlaubszeit eben, da flüchtet, wer kann, aus der Stadt.
Viele müssen in der Ferienzeit verreisen. Komisch, wenn gefühlt alle auf einmal der Arbeit den Rücken kehren. An Pause und Wegfahren ist bei mir gerade nicht zu denken. Aber auch ich hatte schon Urlaub. Drei Tage, die sich wie eine ganze Woche angefühlt haben.

Ungewohnt: Großbaustelle Hanswarft

Liebe Freunde hatten eine Wohnung auf Hallig Hooge gemietet und ein Bett frei. Bei Ankunft ein kleiner Schock: Die Hallig wurde gerade komplett auf Links gedreht. Warftenerhöhung! Nicht schön, aber eben nötig.
Dann ist auch noch der Hallig-Kaufmann umgezogen. Alles neu, alles anders? Nein, die herrlich entspannende Atmosphäre war noch immer die gleiche. Einmal tief durchatmen, Salz auf der Haut und der Zunge, der Blick ins Unendliche – einfach immer wieder schön und Urlaub total!

Kommentare sind geschlossen.